MSC Jugend nicht zu stoppen

Die Jugendgruppe des MSC Oenetal bleibt auch 2013 weiter auf Erfolgskurs

Oedingen. Vier Mannschaftssiege, fünf erste Platze, acht zweite Plätze, ein dritter Platz und zahlreiche Top-Fünf Platzierungen, das ist die Erfolgsausbeute des jungen Teams aus den ersten Meisterschaftsläufen im Jugendkart-Slalom.
Damit bestätigt die Jugendgruppe bis zur Saisonhälfte ihre top Form.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr, denn trainiert wird jeden Samstag unter der Leitung von Ralf Hoffmann im Grevenbrücker Industriegebiet auf dem Gelände der Firma Knappstein Bleche.
Längst hat das Team weit über Oedingen hinaus einen ausgezeichneten Ruf und demnach folgten auch zahlreiche junge Fahrer dem Ruf hin zum Oedinger ADAC Ortsclub.

Mit seinen vier Vereinseigenen Karts ist die Jugendgruppe bestens aufgestellt und bietet den Jugendlichen eine optimale Voraussetzung sich auf die sonntags stattfindenden Veranstaltungen vorzubereiten.

Zweimal im Jahr richtet der MSC Oenetal sogar eigene Veranstaltungsläufe aus. Schauplatz der Slalom-Action ist dabei das Autohaus Opel Schmelter in Lennestadt Altenhundem. Hier treten bei den Tagesveranstaltungen ca. 120 Jugendliche aus ganz Westfalen im Kampf um Geschicklichkeit, Geschwindigkeit und fehlerfreie Wertungsläufe gegen die Stoppuhr an.
Auch hier kann man auf mittlerweile über 10 Jahre Erfahrung zurückblicken, die sich gerade in der Organisation zeigen.

So war es auch am ersten Juniwochenende, als der 4. Lauf zur ADAC Westfalen Südmeisterschaft auf dem Programm stand. Bei sonnigen und trockenen Wetterbedingungen starteten 144 Jugendliche im Alter zwischen 8 und 18 Jahren ihre Trainings- und Wertungsläufe auf den zwei vereinseigenen Karts.
Auf dem eng gesteckten Parcours konnten die Oenetaler ihren Heimvorteil ausspielen. Pylonenfehler und somit Strafsekunden und Arbeit für die Streckenposten gab es auch zu verzeichnen, diese hielten sich aber noch in Grenzen.

In der Altersklasse 1 konnte Tobias Nöcker einen Heimsieg verzeichnen und freute sich über die Auszeichnung.

In Klasse 2 musste sich der Oenetaler Maximilian Frey als Drittplatzierter lediglich Nico Fuchs und Kevin Schmidt geschlagen geben.

Niclas Schüttler (MSC Oenetal) gewann in der Altersklasse 3. Dahinter reihten sich Justin Blaschke und Nils Sauer (beide MSC Oenetal) ein.

Abrunden konnte das tolle Ergebnis Alexander Bischopink (MSC Oenetal) in Klasse 4. Er gewann seine Altersklasse deutlich.

Auch in der Mannschaftswertung setzte sich der MSC Oenetal gegen die übrigen Vereine durch und führt auch weiterhin souverän die Wertung an.

Auch bei den nächsten Veranstaltungen bleibt es spannend beim Wettbewerb um fehlerfreie und schnelle Slalom-Läufe.